Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Tour: „Entlang am Saronischen Golf zur Vulkaninsel Methana“

Rund 60 km folgen wir der Küstenstraße am Saronischen Golf. Vorgelagert ragen die Inseln Dhokos und Hydra aus dem Wasser, bald taucht auch bei Galatas die Insel Poros auf. In einem Café genießen wir die Hafenatmosphäre und schauen dem Fährbetrieb zu. Auf einer schmalen Landverbindung wird die Vulkaninsel mit dem Hauptort Methana erreicht. Hier werden einige zunächst die Nase rümpfen, denn im Ort sind Schwefelquellen, die den Geruch nach faulen Eiern verbreiten. Aber bereits im Altertum wurde das Wasser bei Rheuma und Hautkrankheiten erfolgreich angewendet. Heute befindet sich dort ein Kurhaus mit Badeanlagen. Auf kurvigen Straßen umrunden wir die Insel, erklimmen die Berge und genießen die Aussicht. Wir parken unsere Motorräder unterhalb des Vulkans. Bei traumhaften Ausblicken auf die Insel Angistri, vorbei an herausgeschleuderten Vulkanmassen wandern wir hinauf. Hier entdecken wir den Vulkanschlot, der einem riesigen eingestürzten Kuppelgrab ähnelt. Nach dem Abstieg geht es weiter zum romantischen Hafen von Vathi in eine der typischen Tavernen. Nach der Rast geht es an der Westküste entlang zurück aufs Festland. Wir fahren auf landschaftlich schöner Strecke an Ziegenfarmen vorbei durchs Gebirge und über Iliokastro zurück nach Kranidi.

Bilder zur Methanatour